Duisburg segelt

Manfred Lenz und Uli Haase bei der Eröffnung von „Duisburg segelt“

Am Vormittag des 1. Juli wurden die Duisburger Segeltage im DSC eröffnet. Veranstalter dieses Events, das nun schon zum neunten Mal stattfindet, sind die Vereine DSC, DUYC, DKSXC und ETUS am Wolfsee.Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Vorsitzenden des Clubs, der in diesem Jahr federführend ist, Wolfgang Wuttke und durch die Schirmherrin, die Landtagsabgeordnete, Sarah Philipp. Daneben waren noch weitere Prominente aus der Duisburger- und der Landespolitik vertreten.

„Duisburg segelt“ bietet ein breites Programm für alle Seglerinnen und Segler und alle, die es werden sollen.

Zu nennen sind die Meisterschaft der Stadtmeister, das Maskottchensegeln für die kleinen Optikinder, der Duisburger Kieler-Cup als Ranglistenregatta für die Kielzugvogel Klasse, die Lampionfahrt für die Fahrtensegler, der Firmen-Sailing-Cup, der Opti-Cup und die DSC-Classics am Sonntagnachmittag. Diese Regatta ist etwas für das Auge! Hier gehen die schönsten Schiffe an den Start, Boote, die mindestens 25 Jahre alt und aus Holz gebaut sind.

Last, but not least findet am Montag der SVNRW-Schul-Cup 2017: Schüler/innen und Lehrer/innen segeln und surfen um den SVNRW Schul-Cup 2017. Wir sind gespannt, an welche Schule der Pokal in diesem Jahr geht. Es messen sich wie in den Vorjahren die Segel- und Surf-AGs von Schulen aus ganz NRW.

Außerdem bieten die Clubs ein breites Rahmenprogramm - Geocaching, Stand-Up-Paddeling und Kanufahren, Instawalk-Sailing & Canoe, eine Micro Magic RC Regatta und viele Informationen rund um den Wassersport - mit dem Ziel unseren Sport zu präsentieren und am Segeln Interessierte anzusprechen.

Ulrich Haase,

Zurück