Yngling Weltmeisterschaft 2017

Erfolgreiche Teilnahme der SVNRW Segler an der Yngling Weltmeisterschaft 2017 auf dem Sneekermer/NL

Nach 19 (!) Kurzwettfahrten ging am letzten Samstag, 23.07.2017, die Yngling-Weltmeisterschaft 2017 zu Ende. Die Teilnahme war für alle Deutschen Teams sehr erfolgreich. Unter 44 Startern konnten sie sich konstant in der ersten Hälfte positionieren. Besonders spannend machte es das Team GER 1 mit Steuermann Thorsten Schutt, Veit Bücken und Kai Morwinski (SLS Duisburg-Lohheide), die nach Tag 1 Dritte waren und von Tag 2 bis 5 den zweiten Platz, zeitweise mit großem Vorsprung, belegten.  

Nach 17 Wettfahrten lag GER1 nur noch mit einem  Punkt Vorsprung vor den Dänen um Steuermann Lucas Lier ( Weltmeister 2015) auf Platz 2, dicht gefolgt von den Viertplatzierten mehrmaligem Weltmeistern aus den Niederlanden mit dem Steuermann Maarten Jamin. Nach 18 Rennen war das Team vom Lohheider See auf Platz vier der Gesamtwertung, konnte aber durch die vorherigen konstanten Leistungen im 19. Lauf den besseren Streicher einbringen und so die Bronzemedaillen ersegeln.

Weltmeister 2017 ist das Team NED 328 mit Tom Otte, Jeldau van der Werf und Floor Otte - de Vries, 2. und Gewinner der Silbermedaille ist das Team DEN 263 mit Lucas Lier, Mikkel Nørrelykke und Frederik Zafiryadis, 3. Und der Gewinner der Bronzemedaille ist das Team GER 1 Thorsten Schutt, Veit Bücken und Kai Morwinski.

Das Team GER 277 Ralf Teichmann, Henning Rehe, Jos Vaes (WSK, Wesel) errangen Platz 12 und das Team GER 17 Heinz John, Evi John und Kathja Kuhn (KSCS, Berlin bzw, WSK Wesel) Platz 17.

Text: Sandra Peine, Pressewartin DYKV, Bild: Petra Schutt, DYKV

Ulrich Küppers,

Zurück